Behandlung von Hühneraugen und Druckstellen


Wenjn Sie jeder Schritt schmerzt können wir abhilfe schaffen.

Zu enge Schuhe sind häufigste Ursache für Hühneraugen. Experten zufolge gehören falsch sitzende Schuhe neben Fussfehlstellungen zu den häufigsten Ursachen von Hühneraugen. Drückt der Schuh immer wieder auf die gleiche Stelle des Fusses, bildet dieser vermehrt Hornhaut, um sich vor der Reibung zu schützen. Wird auf die Stelle weiterhin Druck ausgeübt, führt das dazu, dass der Bereich immer weiter verhornt und sich wie ein Keil in tiefere Hautschichten bohrt.

Dieser Dorn kann bis in die Lederhaut hineinreichen und dort Nervenstränge reizen. Dann schmerzt jeder Schritt

Doch auch wenn das Hühnerauge entfernt ist, kann es sich jederzeit wieder bilden, wenn man die Ursache nicht bekämpft.

Nicht nur gut sitzende Schuhe sind wichtig. Auch die Fusspflege, die regelmäßiges Waschen und Eincremen beinhaltet, ist wichtig. So bleibt die Haut weich und gesund.

Informationen zu Hühneraugen

Zu enge Schuhe sind häufigste Ursache für Hühneraugen

Das richtige Schuhwerk ist entscheidend: Experten zufolge gehören falsch sitzende Schuhe neben Fussfehlstellungen zu den häufigsten Ursachen von Hühneraugen.

Schuhe, die unangenehm reiben, aus sehr festem Leder sind oder vorne spitz zulaufen, erhöhen das Risiko für die schmerzende Stelle am Fuss.

Auch wenn sich das Innenfutter bereits ablöst, wird die Haut unnötig strapaziert. Dann sollte man besser ein neues Paar Schuhe kaufen.

Sind die Schuhe schuld, treten die Hühneraugen meist an den Zehen auf

Drückt der Schuh immer wieder auf die gleiche Stelle des Fusses, bildet dieser vermehrt Hornhaut, um sich vor der Reibung zu schützen.

Wird auf die Stelle weiterhin Druck ausgeübt, führt das dazu, dass der Bereich immer weiter verhornt und sich wie ein Keil in tiefere Hautschichten bohrt.

Dieser Dorn kann bis in die Lederhaut hineinreichen und dort Nervenstränge reizen. Dann schmerzt jeder Schritt

Nicht nur gut sitzende Schuhe sind wichtig. Auch die Fusspflege, die regelmässiges Waschen und Eincremen beinhaltet, ist wichtig.

So bleibt die Haut weich und gesund. Mit einem Bimsstein lassen sich verhornte Stellen zudem einfach, aber schonend abtragen.

Auch Baumwollsocken und atmungsaktive Schuhe aus einem weichen Material beugen Druckstellen vor.

Bei einer Fussfehlstellung empfiehlt es sich, individuell angepasste Schuhe zu tragen. Diese werden von einem Orthopäden angefertigt.

Für manche Patienten kann auch eine Operation sinnvoll sein, welche die Fehlstellung korrigiert

Die Etappen Ihrer Behandlung

  • Befundsaufnahme normalerweise bei einer Fusspflege Behandlung: Während der Behandlung wird auf die möglichen Schritte aufmerksam gemacht.
  • Verhornungen werden Eingeweicht: Benötigt einige Minuten Zeit um die Wirkung enfalten zu können. Dauer ist abhängig vom grad der Verhornung der Haut.
  • Die Schmerzhaften Druckstellen werden vorsichtig abgeschabt: Dazwischen kann es von nöten sein tieferliegende Schichten nochmals einzuweichen.
  • Exponierte Zehen und Stellen können mit Silikon Pads geschützt werden: Das hilft die nun jungen Hautstellen bei der Heilung vor erneutem Druck zu schonen.

Resultate und Wirkung der Behandlung

  • Schmerzlinderung erfolgt normalerweise nach der ersten Sitzung.
  • In seltenen Fällen muss eine Zweite Behandlung nach 14 Tagen gemacht werden.
  • Die Behandelten Stellen sind wieder weicher.

Teilen Sie uns Ihren Wunschtermin mit.

Einen Termin buchen

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Eine Frage stellen

Druckstellen und Schwielen

Entfernen
45.-pro Behandlung
  • Dauer 60 Minuten

Hühneraugen

Entfernen
50.-pro Behandlung
  • Dauer 60 Minuten
Pflegeprodukte für zuhause