Behandlung Foto Fusspflege Fussreflexzonen Massage bei Praxis Adelma Duda, Bachenbülach

Fussreflexzonenmassage


Eine der Massagen die durch wenige Punkte am Fuss auf den ganzen Körper wirken können.

Der Patient fühlt sich hinterher besser und gesünder. Sein Wohlbefinden ist gesteigert, Blockaden sind gelöst und das Immunsystem ist gestärkt. Die Fussreflexzonenmassage ist eine sehr entspannende und wohltuende Massagetechnik.

Die Fussreflexzonenmassage stimuliert die Nervenpunkte am Fuss, wodurch es zusätzlich zur Muskelentspannung kommt. In Verbindung mit Sport kann die Fussreflexzonenmassage bei der Reduzierung von Rückenproblemen unterstützend wirken, die Rückenmuskulatur stärken und somit auch Stress abbauen.

In der heutigen Zeit gehört Stress zur Tagesordnung. Wer kennt ihn nicht? Stress auf der Arbeit, in der Schule oder im Privatleben fördern körperliche Leiden. Die Fussreflexzonenmassage hilft die Geist-Körper-Balance wieder in Einklang zu bringen und den aufgestauten Stress abzubauen.

Auch andere Krankheitsbilder lassen sich spürbar verbessern.

Informationen zur Massage

Behandlung Foto Fusspflege Fussreflexzonen Massage mit Bild mit Zonen bei Praxis Adelma Duda, Bachenbülach

Die ersten Hinweise auf eine angewandte Behandlung der Reflexzonen stammen aus dem antiken China sowie aus Ägypten. Dieses Wissen ist in den fernöstlichen Massagetraditionen bekannt: sie findet sich in der ayurvedischen Massagetradition genauso wie in der historischen Thai-Massage und der chinesischen Tuina.

Die wissenschaftlich fundierte Reflexzonentherapie kennt man in Europa seit dem 19. Jahrhundert. Maßgeblichen Anteil daran hatte der Londoner Nervenarzt Sir Henry Head (1849-1936) mit seiner Erforschung der Beziehungen zwischen Hautzonen und inneren Organen. Er entwickelte eine Art Landkarte der Reflexzonen des Körpers, die man nach ihm als Headsche Zonen bezeichnet.

Grossen Einfluss auf die weitere Entwicklung der neueren westlichen Reflexzonentherapie nahm zu Beginn des 20. Jahrhunderts der amerikanische Hals-Nasen-Ohren-Arzt William Fitzgerald (1872-1942). Er hatte Kenntnisse in den Methoden indianischer Volksmedizin. Hierzu gehören Vorstellungen über reflektorische Zusammenhänge und eine Druckbehandlung, die seit Jahrhunderten angewendet worden sein sollen und auch gegenwärtig in Indianerreservaten angewendet werden. Nach seinen Vorstellungen wird der Körper in 10 senkrechte Reflexzonen unterteilt. Dieses Konzept und die von ihm entwickelte Zonentherapie waren 1917 der Grundstein für die heutige Reflexzonen-Therapie.

Durch Fitzgeralds Arbeit wurde die amerikanische Masseurin Eunice D. Ingham (1889–1974) zu eigenen Forschungen angeregt. Sie ging davon aus, dass die Füsse – vor allem die Sohle – ein verkleinertes Abbild des gesamten Körpers darstellen und in Zonen eingeteilt werden können, die mit bestimmten Organen und Körperteilen in reflektorischer Beziehung stehen. Sie hat die Griff- und Drucktechniken der modernen Fussreflexzonentherapie mitte des 20. Jahrhunderts entwickelt.

Von Amerika aus kam die Reflexology über England auch nach Europa.

Heute arbeiten hauptsächlich Heilpraktiker, Physiotherapeuten und Masseure mit dieser Therapieform: Es sind Massagen, bei denen drucksensible Zonen zur Befunderhebung und durch mechanische oder andere Reizung (Low-Level-Lasertherapie, Farbstrahler, Farbauflagen, Edelsteine u. a.) stimuliert werden.

Neben der den Heilberufen vorbehaltene Fußreflexzonentherapie findet im reinen Wellnessbereich eine Fussreflexzonenmassage Anwendung, die vor allem eine entspannende Wirkung hat.

Die Fussreflexzonenmassage ist kein Allheilmittel und kann keine Krankheiten heilen, jedoch kann sie Symptome reduzieren und bei der Heilung bestimmter Erkrankungen unterstützend wirken. Die Fussreflexzonenmassage zählt zu dem Naturheilverfahren, was sich vor allem bei chronischen Beschwerden bewährt.

Die Etappen Ihrer Behandlung

  • Besprechung und Befundsaufnahme: Im 1. Gespräch werden die Beschwerden des Patienten ermittelt und die möglichen Behandlungen besprochen.
  • Massage der Entsprechenden Reflexzonen: Die Massage kann die ersten male etwas schmerzen, dies legt sich mit der Lösung der Verspannungen zunehmend.

Resultate und Wirkung der Behandlung

  • Die Fussreflexzonenmassage hilft die Geist-Körper-Balance wieder in Einklang zu bringen und den aufgestauten Stress abzubauen.
  • Auch andere Krankheitsbilder lassen sich spürbar verbessern, so z.B:
  • Verspannungen
  • Rheumatische Beschwerden
  • Schlafstörungen
  • Magen- und Darmbeschwerden
  • Allergien
  • Asthma
  • Migräne und Kopfschmerzen.

Teilen Sie uns Ihren Wunschtermin mit.

Einen Termin buchen

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Eine Frage stellen

Fussreflexzonenmassage

40.-pro Behandlung
  • Dauer 20 Minuten

Fussreflexzonenmassage

120.-pro Behandlung
  • Dauer 60 Minuten